Rhythmische und tonale Aspekte der Improvisation

Wann spiele ich denn was?

Rhythmische und tonale Aspekte der Improvisation

Ausgehend vom Rhythmus der Melodie werden wir eigene Improvisationsrhythmen erfinden und anwenden. Danach können die einzelnen Takte von der Zeiteinteilung her wesentlich freier gehandhabt werden. Und wir untersuchen gemeinsam die spannende Beziehung zwischen den Begleitharmonien und den einzelnen Molodietönen. Dabei werden wir wie von selbst die Akkorderweiterungen kennenlernen.

Besonders dieser Bereich bringt den an sonsten das Spielen nach Noten gewohnten Musikern enorm viel.

Harmonieschema Improvisation Rhythmus

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.