Articles in Category: E-Bass

Tiefe Töne - höchste Freuden

E-Bass

Der Elektrobass ist ein oft unterschätztes und im Zusammenspiel mehrerer Musiker sehr zentrales Instrument. Er verbindet mit seinen tiefen Tönen die Welt der Akkorde mit dem Rhythmus und hält so eine musizierende Gruppe zusammen. Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der tiefen Töne und lebendigen Rhythmen. Obwohl es "nur" 4 Saiten zu bedienen gibt (und meistens nur einen Ton zu einer Zeit) so stecken ima E-Bass doch unendlich viele faszinierende Facetten.


Das "tiefe" Instrument

Wunderwelt der tiefen Töne

Das "tiefe" Instrument

Mit 4, 5 oder sechs Seiten hat sich der E-Bass von einem reinen Hintergrund-Instrument in den letzten 30 Jahren zu einem zentralen Band-Instrument gewandelt. Zwischen stimmungsvoller Begleitung, rhythmischen Einwürfen und beeindruckendem Solo-Spiel ist jetzt alles möglich. Es gibt dieses auch "Bassgitarre" genannte Instrument auch als akustischen Bass (akustische Bassgitarre), was bedeutet, dass wir ein Instrument mit hohlem Schallkörper haben und bei Bedarf auch einen Verstärker verwenden können. Meist wird der E-Bass über einen Verstärker gespielt.


Der Bassunterricht

Picking the Bass, singing the Blues.

Der Bassunterricht

Oft wird die Rolle des Basses von Hörern und auch Unterrichtsanfägern stark unterschätzt, unter dem Motto: "Das bisschen Töne spielen kann ich ja gleich."

Besonders beim Bass ist aber die Fein-Auswahl des richtigen Zeitpunkts der Töne (das Timing) enorm wichtig, denn wenn das Zusammenspiel mit den Mitmusikern das Timing nicht sicher ist, so "wackelt die ganze Band".

Deshalb gehört zum Bass Unterricht die Verwendung eines Metronom oder Schlagzeug-Apps zum unmittelbaren Handwerkszeug und ein konstant gespielter Puls ist das erste enorm spaßhaltige Ziel. Auf diesem Weg lassen sich schon viele sehr interessante Songs spielen und variieren.


Viertel und Achtel Grooves

Die Basis des Bass-Spielens.
Viertel und Achtel und alle möglichen Kombinationen daraus sicher zu spielen ist die Grundlage für eine Menge Spass an den 4 tiefen Saiten (und auch für eine Menge Spass mit und Anerkennung von anderen Musikern, die freun sich nämlich "bässtens" wenn das rhythmische und harmonische Fundament steht!


Sicheres Timing

Vom richtigen Zeitpunkt.
Genau zu wissen, ob man am Bass gerade mit konstanter, mit leicht verzögerter oder mit leicht beschleundigerder Variation spielt ist zentral wichtig. Nur so lässt sich das gleichmäßige Tempo der Band steuern. Unser Ziel ist es also nicht, maschinenartig im genau gleichen Puls zu spielen, sondern die menschlichen Schwankungen in diesem Puls bewußt für das Musizieren zu nutzen. Klingt einfach, ist aber ein hohes Ziel!


Konzepte zum eigenen Erfinden von Bass-Linien

I find the line!
Zwischen den Polen Harmonie und Rhythmus wird für jedes Stück Musik eine Basslinie zu finden sein. Dafür gibt es konkrete und kreative Ansätze, die hier nachvollziehbar und praxisbezogen vermittelt werden.


Transkriptionen selber machen

Den Meistern auf der Spur.
Hier erarbeiten wir uns mit unserem Gehör die Basslinien von Songs oder Instrumentals, die uns gefallen. So können wir die Ansätze, Wirkungen und "Tricks" der verschiedenen Bassisten und Stile nachvollziehen. Eine mühsame und sehr lohnende Aufgabe.